team-member-img

Daniel Lengsfeld

Inhaber & Küchenchef

2001 verließ der damals 16 jährige seine uckermärkische Heimat Richtung Norddeutschland um im beschaulichen Schloßhotel Tremsbüttel seinen großen Traum: Koch werden, zu verwirklichen.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zog es Daniel ins Cox nach Hamburg. Dort lernte er ganze Tiere zu verarbeiten und mit regionalen, saisonalen Produkten einfache, aber köstliche Gerichte zu kreieren. Dies in einer Zeit, als solch eine Herangehensweise noch nicht angesagt oder Trend war.

Ein paar Stationen später ging es in die Hauptstadt, um bei Tim Raue anzuheuern. Unter ihm arbeitete sich Daniel vom Postenchef zum stellvertretenden Küchenchef hoch.

Nach einem Jahr Unterbrechung, in dem er als Küchenchef das Katz Orange mit eröffnete, kehrte Daniel zu Tim Raue zurück, um für ihn als Küchenchef das Konzept des Sra Bua by Tim Raue im legendären Hotel Adlon Kempinski umzusetzen.

Fünf erfolgreiche Jahre später landete Daniel, auf der Suche nach einer neue Herausforderung, im Crackers. Dort wurde er 2017 von den Berliner Meisterköchen zum Aufsteiger des Jahres nominiert, sowie das Crackers selbst zum Szene Restaurant des Jahres.

Über all die Jahre wuchs in ihm jedoch immer weiter der Wunsch, ein eigenes Restaurant zu betreiben.

Durch einen großen Zufall und mit viel Schicksal entdeckten er und seine Frau Stephanie das Gasthaus Scheiderhöhe, was zu diesem Zeitpunkt leer stand. Nach kurzen Verhandlungen mit der Eigentümerfamilie Blum stürzten sich die beiden Ende 2019 ins Abenteuer und übernahmen das Gasthaus.

Hier fühlt er sich nun rundum wohl und kann seine Idee von einer zeitgemäßen, modernen Gasthausküche umsetzten.

Eine Portion Tradition, ein Schuss Kreativität, eine Prise Gourmet und das ganze abgeschmeckt mit Herzlichkeit, ehrlichem Handwerk und Leidenschaft ist sein Erfolgsrezept!

team-member-img

Stephanie Lengsfeld

Gastgeberin

Gastgeben hat Stephanie im Blut, vererbt durch Ihre Großeltern, die erst eine Kneipe im Ruhrpott und dann ein Hotel in Heimersheim, an der wunderschönen Ahr, hatten.

Schon während ihrer Schulzeit bemerkte sie, was für eine Freude es ihr machte, bei Weinfesten auf dem prämierten Weingut der besten Freunde ihrer Eltern zu helfen. Der Weg in die Gastronomie machte jedoch einen Umweg über die Kosmetikbranche.

Einige Jahre später lernte sie Daniel kennen und verliebte sich nicht nur in ihn, sondern auch in seine Leidenschaft zur Kulinarik. Er zeigte ihr, wie viel Spaß die Gastronomie machen kann.

Durch ihre Eltern hat Stephanie von klein auf gelernt, dass man nur gemeinsam erfolgreich selbstständig sein kann. Daher war schnell klar, sollte Daniel ein Restaurant eröffnen, ist sie dabei!

Sobald man das Restaurant betritt, merkt man sofort, dass hier eine Frau mit Geschmack am Werk ist. Spätestens wenn Stephanie einen dann mit ihrem Charme verzaubert hat, hat man sein neues Lieblingsrestaurant gefunden.